Hypermotard 796 / 1100 / S / EVO / EVO SP

Hypermotard 796 / 1100 / S / EVO / EVO SP

Artikel 1 bis 24 von 208

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge

Artikel 1 bis 24 von 208

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge

Ducati Hypermotard 796 1100 1100 S 1100 EVO 1100 EVO SP Ersatzteile und Zubehör Shop

Der italienische Hersteller aus Bologna präsentierte kurz vor der Motorradmesse in Mailand die Ducati Hypermotard 796. Sehr beeindruckend was Ducati Designer „Pierre Terblanche“ da auf die Räder gestellt hat. Mit beherrschbarer Leistung und überschaubarem Preis bietet das Bike den perfekten Einstieg in die Ducati-Welt. Angetrieben wird das Motorrad von einem luftgekühltem Zweizylinder-90-Grad-V-Motor mit einer Leistung von 81 PS (59,6 kW).

Des Weiteren besitzt die kleine Hypermotard eine hydraulisch betätigte Mehrscheiben-Ölbadkupplung, was für ein Ducati-Motorrad nicht üblich ist. Als Fahrer sitzt man auf dem Bike sehr weit vorne, quasi direkt am Steuerkopf und ein breiter Lenker erzeugt ein drastisches Handling, das man verantworten muss. Sobald der Fahrer über einen Richtungswechsel nachdenkt, ist das Bike schon da.

Die Ducati Hypermotard 796 rollt auf ähnlich dimensionierten Aluminiumrädern wie die Ducati Hypermotard 1100. Vorne 3,5 x 17 Zoll und 5,5 x 17 Zoll hinten. Die Felgen sind bestückt mit Bridgestone BT-016 Multi-Compound-Reifen in den Größen 120/70 vorne und 180/55 hinten.

Die Gabelbrücke oben und unten sind bei der kleinen Hypermotard neu. Die Klemmen halten eine neue, nicht verstellbare Marzocchi-Gabel mit 43 mm Durchmesser. Oben ist ein konischer Aluminiumlenker. Die hintere Aufhängung besteht aus einem hydraulischen Stoßdämpfer von Sachs, der sich durch ein Gestänge bewegt und an die Einarmschwinge aus Aluminium angeschlossen wird. Im Gegensatz zur Gabel bietet der Dämpfer Einstellmöglichkeiten für Federvorspannung und Zugstufendämpfung.

Äußerlich kaum zu unterscheiden ist die Ducati Hypermotard 1100. Die stilechten Merkmale der Hypermotard Baureihe wurden konsequent beibehalten. Der Hubraum stärkere Motor stammt jedoch von der Multistrada und das Getriebe aus der 1098. Wie bekannt ruckelt der ansonsten bestens abgestimmte Zweiventiler im untersten Drehzahlbereich ein wenig, dafür zündet er zwischen 3500 U/min und 6500 U/min richtig an. Stark, souverän und wohlklingend bietet das Motorrad viel Fahrfreude.

Neben dem Standardmodell haben die Italiener es auch bei der Hypermotard wieder geschafft, eine S-Version auf den Motorradmarkt zu bringen. Die Ducati Hypermotard 1100 S zeichnet sich durch eine edlere Ausstattung, hochwertigere Federelemente und eine spürbare Gewichtsersparnis aus. Mit einigen Karbon teilen, geschmiedeten statt gegossenen Felgen, Öhlins-Federbein und reibungsmindernder Beschichtung der Gabelholme sieht das Motorrad noch schöner aus.

Die neue Generation der Hypermotard Familie setzt sich mit der Ducati Hypermotard 1100 EVO und der Ducati Hypermotard 1100 EVO SP weiter fort. Zwei Jahre nach dem Serienstart der Hypermotard legte Ducati mit den zwei Neuheiten nach. An Leistung wurde zugenommen und an Gewicht abgenommen. Die Gewichtsersparnis wurde um sieben Kilogramm reduziert. Allein der überarbeitete 90-Grad-V-Motor ist durch kompaktere Dimensionen, einen Magnesium-Lichtmaschinendeckel und ein Vakuum-Gussverfahren um 5,2 Kilogramm leichter geworden.

Ein neuer Zylinderkopf mit geänderten Nockenwellen, Luftführungen und optimierten Motorinnereien sorgt für die Mehrleistung des luftgekühlten Motors, der mit desmodromisch gesteuerter Zweiventiltechnik und 1.078 ccm Hubraum 95 PS (70 kW) bei 7.500 U/min leistet.

Weitere Unterschiede sind die leichten Schmiederäder von „Marchesini“, eine schwarze USD-Gabel mit reibungsarmer DLC-Beschichtung sowie brachiale Brembo-Monobloc-Radialbremssättel. Optisch zeigt sich das Topmodell „SP“ mit weißen Zierstreifen und einem „Ducati Corse“-Logo.

Vor dem Eiscafé ist die Wahl eigentlich egal: Hier ziehen alle Modelle der Hypermotard Familie mit deren scharfen Optik die Blicke an.
Jedoch beim Einsatz egal ob auf der Straße oder auf der Rennstrecke unterscheiden sich alle Modelle der Hypermotard Serie.

Viele Ersatzteile und eine große Auswahl an passendem Zubehör bieten wir für alle Ducati Hypermotard Motorräder in unserem Webshop  zu günstigen preisen an. Neben Ersatzteile und Zubehör haben wir auch ein großes Angebot an original Ducati Gebrauchtteilen für dich und deine Hypermotard auf Lager. Alle Gebrauchtteile wurden sorgfältig geprüft und befinden sich in einem guten Zustand.

Fragen werden von unserem freundlichen Kundenservice beantwortet und stehen dir mit Rat und Tat zur Seite. Des Weiteren kümmern wir uns um eine schnelle Bearbeitung deiner Bestellung und einer schnellen Lieferung. Überzeuge dich einfach selbst und bestelle noch heute dein Ducati Ersatzteil für deine Ducati Hypermotard.