Monster 797 / 821 / 1200 S R

Artikel 1 bis 24 von 154

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge

Artikel 1 bis 24 von 154

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge

Ducati Monster 797 821 1200 1200S 1200R Ersatzteile und Zubehör Shop

Hinter der Geschichte von der Ducati Monster stehen bereits schon 25 Jahre. Mit der Ducati Monster 797 geht die Geschichte der Monster-Familie nun weiter. Das Motorrad im sportlichen und kompaktem Design ist ein Einsteigerbike für Motorradanfänger und Fortgeschrittene welches zugleich auch die Tore zur Ducati Welt öffnet. Angetrieben wird das Motorrad durch einen luftgekühlten 2-Zylinder Motor mit 803ccm. Der Motor bringt 73 PS (54 kW) bei 8.250 U/Min und ein maximales Drehmoment von 69 Nm bei 5.750 U/Min. Die Monster gibt es aber auch für Führerschein-Neulinge in einer leistungsgeminderten Version. Gebremst wird das Bike durch eine Brembo Bremsanlage mit zusätzlichem ABS-System von Bosch. Auf der Monster befindet sich vorne eine 320mm Zweischeibenbremse und hinten eine 245mm Einscheibenbremse. Die Bremse greift wie bei Ducati gewohnt sehr gut und exakt zu. Zudem kann man ein leichtes Anbremsen super dosieren. Das Fahrwerk ergibt sich aus einer 43mm Upside Down Gabel von Kayaba und einem Federbein von Sachs mit Vorspannungs- und Zugstufen Einstellung. Die Sitzposition der Monster 797 ist gut, man sitzt locker auf dem Motorrad und findet zügig eine angenehme Position. Für die etwas klein- und groß gewachsene Motorradfahrer biete Ducati sogar jeweils eine höhere oder eine Niedrigere Sitzbank an, sodass wirklich jeder seine perfekte Sitzpostion auf dem Motorrad findet. Beim fahren verhält sich die Monster mit einem Gewicht von 175 kg sowohl in Kurven als auch bei etwas höheren Geschwindigkeiten sehr gut und stabil. Zu kaufen gibt es die schöne Monster in drei Farbkombinationen.

Auf etwas höherem Niveau ist die Ducati Monster 821 mit wassergekühltem Testastretta-Motor. Das Triebwerk hat einen Hubraum von 821ccm und eine Leistung von 109 PS (80kW). Ausgesprochen bissig packt der Motor vor allem im Sportmodus sofort zu und garantiert für viel Fahrspaß. Zum Jubiläum hat Ducati mit der Monster 821 ein Modell auf den Motorradmarkt gebracht, welches der Ur-Monster sehr nahe kommt. Die alten Gene sind deutlich zu erkennen, dazu zählen nicht nur die klassischen Ducati-Farben wie Rot, Gelb oder Mattschwarz, sondern auch der Tank und andere optische Teile erinnert an die ersten Monster-Modelle von damals. Um genug Sicherheit zu bieten, hat Ducati die nötigen Bauteile montiert: Ein Ducati Safety Pack inklusive Traktionskontrolle (8-fach einstellbar), ABS (3-fach) und Hinterradabhebeerkennung bewegt das Motorrad auf einem hohen Elektroniveau. Das Chassis garantiert dank einer Zweiarmschwinge aus Aluminium, Brembo-Bremselementen, Upside-Down-Gabel und griffigen Pirelli-Reifen für genügend Stabilität. Ein absoluter Pluspunkt ist das beeindruckend neue TFT-Display mit Ganganzeige und Tankuhr samt wechselndem Design je nach Fahrmodus (Urban, Touring, Sport). Zu kaufen gibt es die Ducati in rot für 11.490€. Für die anderen Farbvarianten möchte Ducati 200,-€ mehr. Dafür ist aber auch ein konkurrenzlos großes Sicherheitspaket an Bord.

Wer an Leistung immernoch nicht genug hat, der muss zur Ducati Monster 1200 greifen. Das Naked Bike mit flüssigkeitsgekühltem Testastretta-Motor hat 1198ccm und eine Faszinierende Leistung von 147 PS (109kW). Erstmals erschien das Motorrad 2014. Ducati machte aber ein kleines Update und präsentierte 2016 auf der EICMA erstmal die erneuerte Monster 1200. Neues Design, neue Technik, neue Elektronik, viel Leistung. Das alles fällt einem ein, wenn man sich die „bullige“ Monster betrachtet. Schmaler Tank, neu gestaltetes Heck, neuer Scheinwerfer und das Elektronik-Paket aus der Superbike 1299 Panigale, so fährt die neue Monster.

Doch damit nicht genug, denn wie man bei Ducati weiß und auch gewohnt ist, folgt im Nachhinein wie auch bei diesem Modell eine S- und R-Version. Bei der Ducati 1200S sticht die neue Farbe „Liquid Concrete Gray“ sofort ins Auge. Wer etwas genauer hinschaut, wird sicherlich die Linie bemerken, die an die Ur-Monster erinnert, vor allem wenn man sich den schmalen Tank und das gekürzte Heck anschaut. Bei den Fahrwerkskomponenten setzt Ducati auf eine voll einstellbare Öhlins Up-Side-Down-Gabel mit fetten 48 Millimetern Standrohrdurchmesser sowie ein ebenfalls voll einstellbarer Öhlins-Stoßdämpfer der am Hinterrad zum Einsatz kommt. Die S-Version bietet somit alles was das Herz begehrt.

Mehr Leistung, mehr Fahrwerk, mehr Bling-Bling. So zeigt sich die stärkste aber zugleich auch die teuerste Ducati Monster 1200R aller Zeiten. Die wichtigsten Änderungen am Motor im Vergleich zur S-Version ist die rößerer Drosselklappendurchmesser (56 statt 53 Millimeter), erhöhte Verdichtung (13 statt 12,5 zu 1), dickere Auspuffkrümmer (58 statt 50 Millimeter) sowie zwei Liter mehr Auspuffvolumen. Unterm Strich hat die R-Version durch den überarbeiteten 2-Zylinder einen besseren Antrieb. Die Fahrwerkskomponenten von Öhlins sind jedoch im Prinzip die gleichen wie bei der Monster 1200 S. Auf dem gleichen, hohen Niveau wie das Fahrwerk arbeitet die kraftvolle Bremse der 1200 R. 330mm Bremsscheiben vorne, einteilige Brembo-Bremszangen und Radialpumpe wie auch bei der S-Version lassen keine Wünsche offen. Die Sitzposition ist im Grunde dieselbe wie bei allen aktuellen Monster-Modellen auch. Aufrecht, sportlich, leicht nach vorne, mittelbreiter Lenker. Also genau richtig für den Einsatzzweck, nur eben aufgrund des höheren Fahrwerks auch mit spürbar gewachsener Sitzhöhe.

Die Ducati Monster 1200 R rollt übrigens auf „Supercorsa SP“ Reifen von Pirelli. Die Reifen harmonieren mit dem Naked-Bike wirkich prächtig zusammen. Die Betriebstemperatur eines solchen Reifens will erst mal erreicht werden, aber sobald die Temperatur erreicht ist, teilt der Reifen schön mit, ab wann ordentlich Grip da ist. Die Traktionskontrolle, welches Teil des Ducati Safety Pack ist, gehört zu den besten am Markt. In acht Stufen justierbar, macht sie Einsteiger und Racer gleichermaßen glücklich und zufrieden. Die Italienerin erwärmt das Herz des Betrachters enorm, sprich: sie ist richtig schön! Besonders die Linienführung im vorderen Bereich und am Heck. Die geschmiedeten Felgen von Marchesini im 1299 Panigale Look, der echt Carbon-Kotflügel, die Soziusabdeckung, LED-Lichtanlage rundum, edel geformte Anbauteile und einen wohl geformten Pentagonal-Sektion-Doppelschalldämpfer, lassen die Monster entgegen der allgemeinen Wort-Definition, verführerisch erscheinen und bewegt sich ganz oben der Nacked-Bikes!

Wir bei Desmotech.de haben in unserem Shop für die Modelle: Ducati Monster 797, Ducati Monster 821, Ducati Monster 1200, Ducati 1200S und Ducati Monster 1200R eine breite Auswahl an Ersatzteilen und Zubehör auf Lager. Für echte Tuner gibt es bei uns auch Styling-Parts von bekannten Herstellern günstig zu kaufen. Für den etwas kleineren Geldbeutel haben wir im Sortiment auch original Ducati-Gebrauchtteile. Solltest du Fragen zu einem Ersatzteil haben, steht dir unser freundlicher Kundenservice mit Rat und Tat zur Seite. Für eine problemlose Kaufabwicklung sorgt unser Onlineshop. Selbstverständlich bieten wir dir sichere Zahlungsmethoden und einen schnellen Versand aus Deutschland. Überzeuge dich selbst von unserem Top-Service und bestelle noch heute dein Motorradteil in unserem Shop.