899 / 959 / 1199 / 1299 / V4 Panigale

899 / 959 / 1199 / 1299 / V4 Panigale

Artikel 1 bis 24 von 177

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge

Artikel 1 bis 24 von 177

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge

Ducati Superbike 899 959 1199 1299 V4 Panigale Ersatzteile und Zubehör Shop

Die Ducati 899 Panigale ist ein Sportmotorrad des italienischen Herstellers Ducati. Das Motorrad hat 898 Kubik, wiegt 195 kg und hat eine Leistung von 148 PS, was durchaus gute Eckdaten für eine Supersportler ist. Zudem hat man mit der „kleinen“ Panigale jede Menge Fahrspaß. Mit der revolutionärer Technik und dem „Superquadro-Motor“ hat das Bike ordentlich Leistung. Hohe Leichtigkeit, nie zuvor gekannte Wendigkeit und einzigartiges Design zeichnet die „kleine“ Schwester aus Bologna aus.

Bei der Ducati 899 Panigale ist serienmäßig ein Antiblockiersystem (ABS) und ein Quickshifter verbaut. Das Fahrwerk der „Bella“ besteht aus einer komplett einstellbaren 43-mm-Upside-down-Gabel vorn und einem einstellbarem Sachs-Federbein hinten. Das Bremssystem der 899 Panigale ist speziell auf einen sportlichen Fahrstil ausgelegt. Des Weiteren hat das Motorad drei verschiedene „Riding Modes“ (Race, Sport und Wet), welches jeweils die perfekte Einstellung für unterschiedliche Fahrstile und Fahrbedingungen bietet. Zu kaufen gibt es die schöne Ducati in den Farben Rot oder Weiß.

Die etwas Hubraumstärkere Ducati Panigale 959 wurde kurz nach der Mailänder-Motorradmesse 2015 erstmals auf der Straße getestet. Das Motorrad, welches der großen Schwester auf den „Fersen“ ist, bietet den perfekten Einstieg in die Ducati-Welt. Ein Mittelklasse-Motorrad mit verfeinertem Charakter sorgt für erheblichen Fahrspaß, sowie auf der Strasse als auch auf der Rennstrecke. Der neue Superquadro-Motor mit 955 Kubik hat stolze 157 PS (116 kW). Es ist zu erwähnen, dass die Motordeckel aus Aluminium statt aus Magnesium bestehen. Auf Knopfdruck liefert das Ducati Riding Mode Konzept wie bei der 899 Panigale genau die Leistungsentfaltung, die der Motorradfahrer von seinem Superbike erwartet. Außerdem hat die Ducati ein Sport-ABS, eine Traktionskontrolle (DTC), sowie ein Schaltautomat (DQS) und eine elektronische Motorbremse (EBC). Ebenfalls gleich ist auch das Fahrwerk, sowie vorne als auch hinten. Andere Federelemente hat jedoch die Ducati 959 Panigale Corse. Bei ihr ist nämlich ein Öhlins Fahrwerk verbaut. Des Weiteren hat das Motorrad zugelassene Ducati Performance Titan-Schalldämpfer von Akrapovic und eine Lithium-Ionen-Batterie. Besonders an der Panigale 959 Corse ist auch die exklusive Sonderlackierung in Rennsport-Optik.

Die Erste in der Superbike-Familie „Panigale“ wurde erstmals Ende 2011 auf der Motorradmesse in Mailand vorgestellt. Ducati 1199 Panigale, so heißt sie, die neue Superbike Generation. Neben der Zahlenkombination als Hinweis für den Hubraum, trägt sie auch den Namenszusatz „Panigale“, ein Stadtteil aus Bologna in dem der italienischen Motorradhersteller Ducati seit Firmengründung zu Hause ist. Der neu entwickelte „Superquadro“ Motor hat eine Nennleistung von 195 PS (143 kW) und ein maximales Drehmoment von 132 Nm. So stark und nachhaltig war noch kein serienmäßiges Ducati Motorrad. Ende einer Ära ist die laut scheppernde Trockenkupplung, geblieben jedoch ist das harte Desmo-Donnern und der kernige Schlag des 90-Grad-V2 Motors. Bei der Standard-Version besteht das Fahrwerk vorne aus einer Teleskop-Gabel von „Marzocchi“. Bei den Sondermodellen Ducati 1199 Panigale S und Ducati 1199 Panigale R ist ein elektronisches Fahrwerk und ein Lenkungsdämpfer von Öhlins verbaut. Des Weiteren gehören zur Grundausstattung der S-Version ein abschaltbares ABS mit Kombi-Bremsfunktion, DES (Ducati Electronic Suspension), DQS (Ducati Quick Shifter), die bereits bekannte und weiterentwickelte DTC (Ducati Traction Control), EBC (Engine Brake Control), ein Ride-by-Wire (RBW), ein weiterentwickeltes DDA+ (Ducati Data Analyser) und das TFT-Display im Cockpit, welche über die gesamte Elektronik einfach zu bedienen ist. Außer den technischen Neuerungen ist die Ducati Panigale viel handlicher und viel bequemer als alle anderen zuvor gebauten Superbike-Modelle von Ducati. Ein weiteres Sondermodell der Panigale-Familie ist die Ducati Panigale 1199 Superleggera was übersetzt „superleicht“ heißt. Die auf 500 Stück limitierte Serie hat eine Gewichtsersparnis gegenüber den anderem Panigale-Modellen um ca. 12 kg. Das leichtere Gewicht wurde unter anderem durch Magnesium-Schmiedefelgen, Carbon Verkleidungsteile und vielen Schrauben und anderen Bauteilen aus Titan erreicht. Auch der Motor ist optimiert und wurde auf 205 PS (149 kW) gesteigert.

Den stärksten Zweizylinder aller Zeiten hat jedoch die Ducati Panigale 1299. Ducati präsentierte das Motorrad erstmals 2014 auf der italienischen Motorradmesse EICMA. Mit einem Hubraum von 1285 cm³ und einer Leistung von 205 PS hat der italienische Motorradhersteller Ducati in Sachen Zweizylinder auf jeden Fall ein Ausrufezeichen gesetzt. Wie auch bei manchen Vormodellen hat der Motorradhersteller aus Bologna mit der Ducati Panigale 1299 S und Ducati Panigale 1299 R zwei Sondermodelle auf den Motorradmarkt gebracht. Ebenfalls wie bei den „kleinen Schwestern“ mit viel Elektronik und alles einstellbar wie Traktionskontrolle, Wheeliekontrolle, Motorbremswirkungskontrolle, Kurven-ABS, Ride-by-Wire, Lenkungsdämpfer, Schaltautomat und ein elektronisches Fahrwerk.

Das absolute i-Tüpfelchen der Panigale-Serie ist die Ducati Panigale V4 und Ducati Panigale V4 S. Serienmäßig das erste Ducati Motorrad mit einem V4 Motor. Der neue Desmosedici-Stradale-Motor ist ein 90° V4 mit desmodromischer Ventilsteuerung, ebenso wie der Motor der Desmosedici-GP, verfügt jedoch über einen größeren Hub als seine Schwester aus der Moto GP, was die Performance im niedrigen bis mittleren Drehzahlbereich verbessert und gleichzeitig die Leistung im hohen Drehzahlbereichen limitiert und das Motorrad somit fahrbar macht. Stolze 214 PS bei 13.000 Umdrehungen machen die Panigale V4 zum stärksten Motorrad in ihrem Bereich. Mit neuester und bester Technologie aus dem Hause Ducati Corse ist die Panigale V4 extrem gut zu fahren. Technologien aus der Moto GP wie eine gegenläufig drehende Kurbelwelle und Twin Pulse Zündung kombiniert mit neuester Elektronik wie Traktionskontrolle (DTC), Wheelie Control (DWC), Slide Control (DSC) und Engine Brake Control (EBC) holen aus dem Superbike maximalen Fahrspaß und maximale Sicherheit. Mit der Ducati Panigale V4 S hat der Motorradhersteller aus Italien auch ein Sondermodell zu bieten. Hochwertige Fahrwerkskomponenten von Öhlins mit innovativer Smart EBC 2.0 Technologie bieten dem Fahrer ein perfekt abgestimmtes Motorrad für jede Ansprüche. Für ein gutes Handling sorgen die geschmiedeten 3-Speichen Leichtmetallfelgen von Marchesini und eine leichte Lithium-Ionen Batterie.

Eine riesige Auswahl an Ersatzteilen für deine Ducati 899 Panigale, Ducati 959 Panigale, Ducati 1199 Panigale, Ducati 1299 Panigale oder Ducati Panigale V4 haben wir für dich in unserem Onlineshop bereit. Darüber hinaus kannst du bei uns auch viele Tuning-Teile, qualitativ hochwertiges Zubehör und auch original Ducati-Gebrauchtteile günstig kaufen. Darüber hinaus bieten wir unseren Kunden einen schnellen Versand aus Deutschland, sichere Zahlungsmethoden und eine kompetente Beratung. Überzeuge dich selbst von unserem super Service und bestelle noch heute dein Ersatzteil für deine Ducati.